Metallic sneakers

 

Ein Muss in dieser Saison, das sind immer noch Sneakers.

 

Sie passen zu fast allen Silhouetten im Alltag und sind vor allem bequem.

 

Wenn nicht weiss dann in bronze, silber oder gold

 

I love them.

 

 

Di

21

Mär

2017

Maschen am Schuh

 

 

 

Details mit Flair

 

Dieser Maschentrend am Schuh ist so hübsch und feminin.

Passt zu flachen Schuhe, wie auch zu Euren Highheels.

 

Ein klassischer Rock und dann dieses Highlight am Fuss, das muss einfach gefallen.

So süss und chic zugleich!

 

Falls der Schuh nicht zu kaufen ist, empfehle ich Euch die Bänder selber um das Fussgelenk zu schnüren und so diesen Evening Look zu stylen.

 

Unkompliziert und effektvoll!

 

 

 

0 Kommentare

Mi

15

Mär

2017

Mix it ..

 

Dare to mix it..

 

Rot mit Rosa 

 

Aber Ihr könnt auch Eure Farben mixen.

Denkt an den Frühlings-Strauss.

 

Bunt und fröhlich soll es sein und gute Laune verbreiten.

Andere Kombi's wie, 

 

Türkis und Grau

Taupe und Gelb

Olive und Senf

Orange und Grün, 

 

- sehen auch ganz toll aus.

 

Alles ist erlaubt, aber es sollten Farben sein, die mit Eurem Hautton harmonieren und Euch selber gefallen. Dann funktioniert es ganz bestimmt.

 

 

 

1 Kommentare

Fr

24

Feb

2017

Neuer Blog-Artikel

mehr lesen 4 Kommentare

Fr

24

Feb

2017

Interior trendy cushions

0 Kommentare

Di

16

Jun

2015

Kosmetik - Tasche oder Bag in Bag aber nie ohne!

Kosmetik-Bags oder Bag in Bag: ohne geht gar nicht!

 

 

Auf den ersten Blick ist das Kaufen einer Kosmetiktasche zwar nichts Besonderes aber diese Investition ist nicht zu unterschätzen. Bag in Bags haben mich immer begleitet. Schminke, Kamm, Haargummi, Schmerztabletten, Handy und Schlüsselbund werden darin aufbewahrt. Wenn das Etui einmal abhanden käme, dann wäre man ganz schön aufgeschmissen! Auch packe ich diese nie um, sie wird einfach in die nächste Handtasche gelegt, damit ich ja  ALLES - meistens zu viel - dabei habe.

 

In jeder FLO Kollektion gibt es solche praktischen Dinge wie ein multifunktionales Etui. Manchmal bin ich überrascht, eine Kundin damit unterwegs damit zu beobachten, da diese Lieblinge öfters ganz schön strapaziert aussehen. Aber gerade das ist ja toll. Es ist ein sehr persönliches Accessoire und es erzählt Geschichten, die Frau so erlebt hat, die nur sie selber kennt. Ich habe fast jeden Tag eine Bag in Bag dabei, denn falls nötig kann sie abends auch als Clutch dienen und zugleich tagsüber in meinen größeren Taschen Ordnung halten.

 

Vor allem auf Reisen und überhaupt unterwegs ist die Kosmetiktasche sehr praktisch. Ich nutze dieses Accessoire auch gerne beim Sport wie zum Beispiel beim Golfen, da kommt sie überall mit, denn sie passt immer in meinen Golfbag.

 

Es gibt Marken, die besonders schöne Exemplare anbieten. Vielleicht findet Ihr ja ein besonders schönes Teil jetzt während der Sommer-Sales-Zeit.

 

mehr lesen 3 Kommentare

Di

21

Mär

2017

Maschen am Schuh

 

 

 

Details mit Flair

 

Dieser Maschentrend am Schuh ist so hübsch und feminin.

Passt zu flachen Schuhe, wie auch zu Euren Highheels.

 

Ein klassischer Rock und dann dieses Highlight am Fuss, das muss einfach gefallen.

So süss und chic zugleich!

 

Falls der Schuh nicht zu kaufen ist, empfehle ich Euch die Bänder selber um das Fussgelenk zu schnüren und so diesen Evening Look zu stylen.

 

Unkompliziert und effektvoll!

 

 

 

0 Kommentare

Mi

15

Mär

2017

Mix it ..

 

Dare to mix it..

 

Rot mit Rosa 

 

Aber Ihr könnt auch Eure Farben mixen.

Denkt an den Frühlings-Strauss.

 

Bunt und fröhlich soll es sein und gute Laune verbreiten.

Andere Kombi's wie, 

 

Türkis und Grau

Taupe und Gelb

Olive und Senf

Orange und Grün, 

 

- sehen auch ganz toll aus.

 

Alles ist erlaubt, aber es sollten Farben sein, die mit Eurem Hautton harmonieren und Euch selber gefallen. Dann funktioniert es ganz bestimmt.

 

 

 

1 Kommentare

Fr

24

Feb

2017

Neuer Blog-Artikel

Spring is here“

 

Farbenfrohe Looks sind nach dem langen Winter angesagt. Mix and match. 

Denn alles ist erlaubt. 

 

Ich liebe diesen gelb-rosa-Look.

Ein wenig assortiert , dass darf es sein. Die Tasche passt perfekt zum 

Übergangs-Mantel und übrigens kleine Taschen sind einfach feminin!

 

Der Jeans-Trend: Applikationen auf Denimstoff,  ist sehr hip und angesagt.

 

Ein Revival erleben zur Zeit Volants in der Mode. Die sind so romantisch.

Damit die Blusen nicht zu klassisch und deja-vue wirken rate ich ungewöhnliche Farben zu kaufen. Zum Beispiel ist dieser senf-gelbe Ton genau richtig. So sieht die Bluse modern aus.

 

With Love Eure FLO

 

 

4 Kommentare

Fr

24

Feb

2017

Interior trendy cushions

0 Kommentare

Di

16

Jun

2015

Kosmetik - Tasche oder Bag in Bag aber nie ohne!

Kosmetik-Bags oder Bag in Bag: ohne geht gar nicht!

 

 

Auf den ersten Blick ist das Kaufen einer Kosmetiktasche zwar nichts Besonderes aber diese Investition ist nicht zu unterschätzen. Bag in Bags haben mich immer begleitet. Schminke, Kamm, Haargummi, Schmerztabletten, Handy und Schlüsselbund werden darin aufbewahrt. Wenn das Etui einmal abhanden käme, dann wäre man ganz schön aufgeschmissen! Auch packe ich diese nie um, sie wird einfach in die nächste Handtasche gelegt, damit ich ja  ALLES - meistens zu viel - dabei habe.

 

In jeder FLO Kollektion gibt es solche praktischen Dinge wie ein multifunktionales Etui. Manchmal bin ich überrascht, eine Kundin damit unterwegs damit zu beobachten, da diese Lieblinge öfters ganz schön strapaziert aussehen. Aber gerade das ist ja toll. Es ist ein sehr persönliches Accessoire und es erzählt Geschichten, die Frau so erlebt hat, die nur sie selber kennt. Ich habe fast jeden Tag eine Bag in Bag dabei, denn falls nötig kann sie abends auch als Clutch dienen und zugleich tagsüber in meinen größeren Taschen Ordnung halten.

 

Vor allem auf Reisen und überhaupt unterwegs ist die Kosmetiktasche sehr praktisch. Ich nutze dieses Accessoire auch gerne beim Sport wie zum Beispiel beim Golfen, da kommt sie überall mit, denn sie passt immer in meinen Golfbag.

 

Es gibt Marken, die besonders schöne Exemplare anbieten. Vielleicht findet Ihr ja ein besonders schönes Teil jetzt während der Sommer-Sales-Zeit.

 

3 Kommentare

Fr

29

Mai

2015

Eine Lieblings-Bluse ist ein Teil von Dir!

Gemusterte Blusen und andere bunte Oberteile, wie zum Beispiel Seidentops finde ich wichtig, da diese einen individuellen Look ausmachen.

Besonders die gewählte Farbe der Bluse ist auschlaggebend. Und ich finde auch, dass Dir die Farbe schmeicheln muss! Wählt eine Bluse, die Euch entspricht.

 

Man sollte sich nicht von Modetrends abhängig machen und seinen Look ständig ändern, denn das macht einen seltsamen Eindruck. Daher meine Bitte an Euch: Seid keine Fashion Victims. Schöne Materialien, wie Seide oder gute Baumwolle werden immer en Vogue sein. Diese Teile können gar nicht aus der Mode kommen! Es gibt so schöne Blusen, sodass jede von Euch bestimmt die Richtige für sich findet.

 

Einen Kragen oder absichtlich keinen Kragen zu wählen, können den Look zusätzlich unterstreichen. Das Schöne an einer guten Bluse ist, dass sie klassisch oder auch sehr modisch wirken kann. Sie ist „oben“ drüber und steht im wahrsten Sinn des Wortes über den Sachen. Ob schmale Hose, Bleistift-Rock oder Bluejeans, sie ist immer oben.

 

Man muss seinen eigenen Stil entwickeln. Und dies geschieht, indem man in Lieblinge investiert und diese dann auch immer wieder trägt. So ergeht es mir mit schönen Blusen, sie sind schon fast zu einem Markenzeichen von mir geworden. Ich kann mich manchmal erst von einer Bluse trennen, wenn der Stoff gelitten hat. Ich mag transparente Einsätze, wie zum Beispiel Chiffon. Diese haben es mir besonders angetan. Ein sexy Detail, das feminin wirkt und nur erahnen lässt was darunter ist.

 

Eine Lieblingsbluse ist ein Teil von Dir!

 

4 Kommentare

Mi

20

Mai

2015

Khaki & Fango farbige Hosen gehören in meinen Koffer!

Khakifarbene Sommerhosen lieben mich und ich sie, denn diese Hose ist ein passe-partout. Die Farbe kann man mit fast jeder anderen Farbe kombinieren. Gerade mit Pink oder Kanarien-Gelb ist Khaki ideal, da es eine neutrale Farbe ist. 

In Italien wird diese Farbe auch Fango genannt.

Ursprünglich wurde diese Farbe von der britischen Armee in tropischen Klimazonen getragen, wie zum Beispiel in Indien damit der Staub auf der Kleidung nicht so sehr auffiel. Mittlerweile ist  diese Farbe Favorit für viele von uns geworden. Auf Reisen ist eine Khakihose ideal, da sie nicht so heikel ist.

Und falls man ein Khaki Accessoire dazu findet ist man erst Recht gewappnet für fast jede Kombination.

Mit einer weissen Bluse oder einem Hemd und kombiniert mit einem Blazer wirkt sie viel edler als jede Bluejeans.

Auch ein weisses T-Shirt und schöne, edle Turnschuhe passen gut dazu. Ein Look der lässig und sehr entspannt wirkt und es auch ist. Aktuell sieht man Khakihosen mit Ziernähten. Die ich gerne mag. Ob von Frauen oder Männern getragen, die Khakihose ist immer ein Basic der besticht!

14 Kommentare

Di

05

Mai

2015

Sandalen sind zu jedem Sommeroutfit passend

Ich kaufe jeden Sommer in mindestens zwei Paar Sandalen. Besonders an heißen Tagen oder wenn das Outfit einen besonders sommerlichen Touch bekommen soll, sind Sandalen immer richtig. Flache Sandalen gehen eigentlich nie aus der Mode. Römersandalen, auch Gladiatorensandalen genannt, sind zur Zeit sehr en vogue. Sie bedingen aber ein großzügiges Budget und eine längere Suche nach dem richtigen Schuh. Eine sehr schlanke Wade und ein schlanker Knöchel ist für diesen Trend ein Vorteil. Diese Sandalenart lassen das Bein und den Knöchel breiter wirken. Besonders lässig wirkt die Römersandale am Meer getragen und mit einer Tunika kombiniert.

 

Für eine festliche Nacht geht nichts über eine hochhackige Sandale, die glamourös ist. Mit Strass geschmückt kann sie das kleine weisse oder schwarze Kleid immer zum Strahlen bringen. Aber Sandalen mit hohen Absätzen sind leider der Mode sehr unterworfen und müssen daher je nach Style auch hin und wieder für eine Saison im Schrank verschwinden. Aber sie werden wieder kommen!

Ich liebe metallische Lederfarben für meine Sandalen und Clutches, da sie zu Allem passen und zudem den Fuss etwas brauner wirken lassen. Ob sie nun silbern, bronze- oder goldfarben sind, spielt dabei keine Rolle.

 

Ein Muss ist jedoch die Pedicure. Sie muss sein und darauf achte ich sehr. Die jetzige tolle Auswahl an Nagelackfarben, entweder in der Gel Variante oder auch traditionell, ist so vielfältig wie noch nie. Genießt diesen Fuss-Fetisch!

mehr lesen 2 Kommentare

Mi

15

Apr

2015

Investiere in Deine Traumtasche!

Es gibt einige unter uns, die Taschen kaufen können, die für ein ganzes Leben gemacht sind. Vielleicht kann man sie sogar noch an die Enkeltochter oder an das Patenkind weitervererben oder einfach viele Jahre selber daran Freude haben.

 

Eine solche Tasche muss nicht zwingend eine Chanel, eine Birkin von Hermès oder eine Bottega Veneta Tasche sein aber sie sollte hochwertig verarbeitet und vor allem aus einem tollen Leder sein. Denn nur dann sind diese Taschen ihr Geld auch wert. Von beschichteten Lederarten rate ich bei dieser Taschenart eher ab, da ein solches Leder nicht gleich sinnlich altern wird wie ein weiches, gut gegerbtes Kalbsleder und auch der typische Geruch wird ihr fehlen. Ein qualitativ hochstehendes Kalbsleder sowie auch  ein Straussenleder aber auch ein Wasserschlangenleder kann da genau richtig sein. Jedoch bitte nicht von geschützten Tierarten! Ethik hat auch in der Mode seinen berechtigten Platz eingenommen.

 

Aber ein edles Leder und diese hochwertige Art der Verarbeitung kann ordentlich Geld kosten. Auch bei Insider-Marken und Nischenprodukten haben solche Taschen ihren Preis, denn es gibt in der Fertigung immer Arbeitsschritte, die manuell gemacht werden müssen. Doch wenn Du Deine It-Tasche gefunden hat, die zu Deinem  Typ - und das meine ich langfristig gesehen - passt, lohnt sich diese Ausgabe ganz bestimmt. Das Volumen, für Deine Lebensart d.h. die richtige und passende Grösse ist sehr wichtig, um dann daran lange Zeit Freude haben zu können.

 

Auch sind Originale für mich ein Muss. Man sollte nicht eine Tasche haben wollen, nur um in der Clique dazu zu gehören. Me too – ich auch, das geht gar nicht. Dann lieber ein unbekanntes Taschenmodell kaufen, das Eigenständigkeit ausdrückt. Tipp: Um eine Fälschung, der bekannten Labels  erkennen zu können, braucht es ein gutes Auge und ein bisschen Übung. Achte auf die Reisverschlüsse, den Futterstoff und den Preis, die geben Dir Aufschluss dazu.

 

Evergreens bei den grossen Lederwarenhäusern gibt es viele, darauf zu warten oder gar darauf zu sparen kann schön sein. Denn die Vorfreude ist ebenso wichtig und spannend, wie diese Traumtasche dann zu besitzen und ein Leben lang zu gebrauchen.

Das Thema Vermögen & Investments zu tätigen ist in der heutigen Zeit anspruchsvoller als je zuvor. Vielen von uns Frauen ( natürlich nicht Alle! )  ist diese Rolle fremder als den Männern. Aber auch wir müssen uns irgendwann einmal damit befassen und dazu lernen. Eine finanziell unabhängige Frau hat alle Möglichkeiten.Deshalb anbei ein Link für Euch, dessen Informationen ich in diesem Bereich äusserst anregend empfinde, da er speziell für Frauen gedacht ist.

www.meinvermoegen.ch 

3 Kommentare

Do

09

Apr

2015

Kreolen Ohrringe sind wirkungsvoll

Meine ersten Kreolen habe ich in Mailand, während meiner Studienzeit an der Design Schule für Modedesign gekauft.

Es war die Zeit von Madonna und die Wiederauferstehung von Chanel, umgesetzt von Karl Lagerfeld, der bis heute diese Aufgabe mit Bravour umsetzt. Es war eine punkige Zeit und man schmückte sich wie ein Weihnachtsbaum. Ob echt oder als Modeschmuck es war egal, Hauptsache es war Schmuck. Und es fiel auf. 

 

Seit jeher trage ich Kreolen liebend gerne. Und werde Ihnen nie müde.

Ich finde sie sexy und zugleich elegant. Natürlich finde ich sie in der Zwischenzeit am schönsten im schlichten Stil getragen. Womöglich alleine ohne die Konkurrenz anderer Schmuckstücke.

Ein Etuikleid, ultra – pur in weiss, wunderschöne Schuhe, eine Nude-farbige Minibag und dazu grössere Kreolen, wohlgemerkt als einziger Schmuck, das finde ich high Class.

Falls gewünscht kann der Jackie O – Look mit einer schwarzen Sonnenbrille eins drauf setzten. So getragen sind die Kreolen sehr wirkungsvoll.

Less is more.

 

Es gibt jedoch einige Ohrringe dieser Art, die mir besser gefallen.

Je schmaler der Kreolen-Ohrring ist, desto besser. Und je grösser man Kreolen trägt umso jünger wirkt der Look. In Silber, mit Diamanten oder ohne, in Gold oder geschwärzt. Sie sind immer toll. Ein Hingucker: Remember J Lo.

Wenn sie kleiner sind dann ergibt das einen klassischen Look. Und dann ist der Bling- Effekt mit Diamanten erwünscht. Ob in echt oder falsch ist egal.

Also - bei der Wahl der Proportionen von Kreolen ist Achtsamkeit gefragt.

 

3 Kommentare

Mi

25

Mär

2015

Blazer : Maskulin trifft auf feminin 

Ich bin nun mal ein 90er-Jahre Girl, das kann ich nicht leugnen. Ein guter Blazer ist daher ein fester Bestandteil meiner Garderobe, denn er besticht auf smarte und sexy Art und Weise.

 

Yves Saint Laurent hat den Blazer in den 70er-Jahren für die Frauen bunt und frech gezeigt und das Spiel von maskulin trifft auf feminin für uns Frauen erschaffen. Man fühlt sich mit einem Blazer immer gut angezogen und ist mit leichten Schulterpolstern gewappnet für Begegnungen jeder Art. Schön ist das Formale daran und doch ist es ein lässiges Kleidungsstück, für Frauen insbesondere. Und die neuen Stretch Stoffe machen ihn bequem und reisetauglich. Tipp: übrigens ist er viel fotogener als ein anliegendes Oberteil und deshalb für offizielle Fotos sehr zu empfehlen!

 

Doch die Art und Weise, wie man Blazer heute tragen kann, hat sich gewandelt. Darum anbei einige Inputs an Jene von Euch, die dieses Wunderteil auch so lieben: Sehr wichtig ist die Farbe! Ich finde ein Nachtblauer Blazer sieht immer super aus.  Von Goldknöpfen rate ich ab, da ist man beim Kombinieren zu sehr gebunden. Tagsüber trage ich ihn gerne zur schwarzen Röhrenhose oder zur dunklen Denim Jeans oder auch zum Denim - Jupe dann aber  mit hübschen Schnür-Ballerinas, denn so wirkt der Blazer femininer. Abends hingegen passt der midnight blue Liebling gut zur schwarzen Hose. Da wirkt er schwarz und macht mit einer hellen Chiffonbluse einen top Auftritt.  Für Glamour Auftritte kann auch ein Bustier oder ein transparentes Top darunter getragen werden. Ich persönlich lasse aber die Jacke während des Anlasses immer an.  Und natürlich schmückt man diesen Look mit den obligaten schicken Accessoires.

 

Ein bunter Blazer sollte etwas enger geschnitten sein und kann kombiniert mit einem Top und einer Hose in der gleichen Farbe kann er einen dramatischen oder auch humorvollen Look erzeugen. Dazu sieht dann eine sehr knallige Taschenfarbe oder eine spezielle Clutch toll aus. In der kälteren Jahreszeit bevorzuge ich zum Blazerlook gedeckte Taschenfarben wie taupe, braun, grau etc.  Der König unter den Blazern ist für mich jedoch der Weisse, ein Klassiker dessen ich nie müde werde. Ich liebe diesen „all white Auftritt“ und finde diesen am schönsten wenn man ganz in weiss gekleidet ist. Ab und zu kombiniere ich ihn auch zur weissen knöchellangen Hose oder zu verschlissenen Jeans mit einem Seiden-Top und Turnschuhen oder mit maskulinen Schuhen, damit das weisse Stück auch einmal aus dem Schrank kommt. Remember: maskulin trifft auf feminin.

1 Kommentare

Do

19

Mär

2015

Streifen Shirt eine ewige Lovestory


Das ist und bleibt mein Liebling bei den T-Shirts. Ich kaufe und trage diese Streifen-Shirts seit ich ein Kind bin und fühle mich darin immer noch wohl. Man scheint nie daraus herauszuwachsen. Ich liebe die Zeitlosigkeit, die es ausstrahlt und fühle mich beim Tragen meines Marine-Shirts fast wie in den Ferien. Es ist ein französischer Look, den die Französinnen gekonnt kultivieren und der in etlichen Stoffarten zu haben ist.

 

Erstaunlich, dass fast kein Film aus den 50-ziger Jahren ohne das Matrosen-Shirt auskommt. Ich denke immer gleich an das Meer, die Côte d’Azur , an Deauville oder das Segeln und ans Reisen. Diese Art von Marineshirt gab es schon anno 1850 für die damaligen Seeleute. Wird das Shirt mit Bateau–Ausschnitt à la française mit Schmuck kombiniert, wirkt es feminin und ist im Frühjahr und auf Reisen immer eine gute Wahl.

Ganz toll trägt eine grosse Frau das Streifen-Shirt zu weiten Palazzo Hosen. Ein Retro-Style, der nie aus der Mode kommt ist ein Streifen- Shirt mit Capri Hosen kombiniert so wie die Bardot oder Jean Seberg es 1960 trugen.


Doch auch im Alltag trage ich dieses Teil gerne. Jeweils mit schmaler Hose und einer schmalen Jacke und mit den passenden Ballerinas sowie mit einem ganz alten oder neuen Trench-Coat und natürlich mit einer meiner FLO Taschen in Schwarz, Nachtblau oder frechem Rot. Ob die Tasche grösser oder kleiner ist spielt keine Rolle, aber sie sollte möglichst aus Nappaleder oder aus wattiertem Leder sein, am schönsten mit einer Kette die als Umhänge-Riemen dient denn so verleiht Sie dem Shirt die nötige Eleganz für die Stadt.



3 Kommentare

Mi

11

Mär

2015

Mini Bags oder Baby Bags sind hip – c’est le sac du moment!  

Es lohnt sich, diese Taschenart dieses Jahr zu entdecken, denn sie ist für den „Frühlings-Touch“ einfach perfekt. Eine leichte Tasche, die so feminin einhergeht und dazu jedem Outfit Chicness verleiht. Oft werde ich gefragt, wie man sich auf dieses kleine Format einstellen soll, denn man will ja trotzdem immer alles dabei haben. Leider ist das dann ein Grund, doch wieder zur großen Tasche zu greifen.  Ich persönlich finde das sehr schade. Anbei meine Tipps an Euch, wie Ihr auch diese Klein-Taschen lieben und viel mitnehmen könnt:

 

Das Verstauen des Schlüsselbunds kann – falls der Autoschlüssel daran hängt - ein Problem sein, darum empfehle ich diesen auseinanderzunehmen und nur die 3 - 4 nötigsten Schlüssel wie Auto-, Wohnungs-, Büro- und Sportschrankschlüsse mitzunehmen.

Beauty-Utensilien: Ein einziger Lippenstift und die Puderdose reichen aus. Wähle möglichst rote Lippen, denn sie sind genug Make-up und sehr sexy.

Portemonnaie? Das brauchst Du nicht, denn das Innenfach, falls es, wie bei den B FLO  Mini Bags mit einem Reisverschluss versehen ist, ist das Dein integriertes Portemonnaie.

Kamm oder Haarbürste? Bei dieser Tasche ist ein kleiner Kamm genau richtig.

Und nun hat das Handy darin bestimmt auch noch Platz.

 

Auf diese Packweise gibt es keinen Grund mehr, warum Frauen nicht zur Abwechslung auch einmal eine Mini-Bag mitnehmen können!

4 Kommentare

Mi

04

Mär

2015

Feminine Teile, mit einer tollen Leder - oder Bikerjacke zu kombinieren gibt Dir Twist 


Coolness, ein wenig Rock’n Roll und auch ein Hauch von Punk, all das kann die richtige Bikerjacke ihre Trägerin ausstrahlen lassen. Weil die Mode ihre Themen in verschieden Gruppen der Gesellschaft sucht und findet wird diese Art von Lederjacke stets von den heutigen Labels und Designern neu entdeckt und propagiert.

Sie hängt nie allzu lange in meinem Schrank, da sie Brüche im jeweiligen Look, die ich sehr mag, easy und schnell erzeugt. Das etwas zu klassische Kleid oder die etwas zu banale Bluse wird mit dieser Jackenart einen Coolness-Faktor bekommen.

 

Sie sollte aus mattem und aus sehr edlem Leder sein und ja nicht billig wirken. In den Farben schwarz, braun, taupe, cognac oder auch in einem hellen rosé-nude für den Frühling und Sommer gefällt sie mir am besten. Die Proportionen sind entscheidend, denn diese Jacke ist extrem und darf nicht gewöhnlich wirken. Das heisst, sie sollte entweder knapp und klein und etwas enganliegend sein oder bei einer grossen Frau gerne auch in einer XL Grösse als hätte man sie in der Männerabteilung gekauft. Bei diesem Look ist natürlich ein  Vintageleder in einer dunklen Farbe von Vorteil. Eine abgetragene Lederjacke ist eine Trouvaille und muss daher erst gefunden werden! Somit sollten Liebhaberinnen dieser Art jeden Secondhand Laden abklappern.


Dem Kombinieren sind keine Grenzen gesetzt. Nur wenn Leder mit Leder zusammen getragen wird, mag ich das nicht. Mir gefallen besonders Spitzentops dazu, sie erzeugen einen spannenden Kontrast sowie auch ein Jersey Kleidchen. Und beim sportlichen Weekend- & Ferientrip ist ein gestreiftes T-Shirt ganz toll dazu. Ob nun zur schmalen Capri-Hose, der Skinny Jeans oder mit dem engen Röhrenjupe getragen, sie ist bei mir immer dabei und kennt deshalb keine Jahreszeit.

 

8 Kommentare

Di

24

Feb

2015

Ohne meine Handtasche im XL Format ist mein Leben in der City undenkbar!


Ohne eine Handtasche im XL Format ist unser heutiges, hektisches Leben undenkbar!

Die Damenwelt der Vergangenheit hätte sich nie vorstellen können, so eine unelegante, grosse Handtasche zu tragen. Eine Dame von Welt hatte einen Chauffeur und musste ihre Dinge nicht selber rumschleppen. Heute trage ich mein Leben in meiner Tasche mit mir herum, was eine XL- oder zumindest eine Tasche im A4-Format unumgänglich macht.

 

Es gibt Taschen, die auf ersten Blick wirklich zu gross und zu schwer wirken und für normale Zwecke ungeeignet erscheinen. Aber wenn besonders viel reinpassen soll, wie zum Beispiel die Milch auf dem nach Hause-Weg oder die Flasche Champagner als Mitbringsel für die Einladung, dann ist  auch sie die richtige Wahl. Innerhalb jeder B FLO Kollektion findet man deshalb auch immer wieder ein solch praktisches Taschenformat. Ob man sich für unsere neue Form „Sienna XL“  oder für den Shopper „Kate“ entscheidet, alle diese Taschen müssen viel „Er-tragen“. Von Zeitschriften, Unterlagen, Portemonnaies, Autoschlüssel über Pilates-Top mit Hose und Hunde-Biskuits bis zum iPad muss alles darin Platz finden.

 

Deshalb darf diese Taschenart im Leerzustand nie schwer sein, sie will ja noch bepackt werden. Dem Innenleben schenke ich bei meiner Designarbeit größte Aufmerksamkeit, damit alles schnell gefunden werden kann. Wer von Euch hat nicht schon verzweifelt nach Schlüssel, Brille oder Handy gesucht?

 

Darum wählt eine Tasche aus, die auch ein gutes Innenleben bietet. Ein Handyfach und ein Schlüssel-Ring sind ein absolutes Muss in der heutigen Zeit. Ein separates Reisverschlussfach und wenn möglich noch ein Fach für die Designer–Sonnenbrille sind hilfreich. Luxuriös ist natürlich ein separates Innen-Täschchen, dann hat man immer eine top Ordnung. Und ausserdem kann das praktische Ding beim Wechseln der Handtasche in die nächste Tasche reingelegt werden.

 

Das Leder großer Taschen sollte robust sein, denn so ein Alltags-Liebling bekommt schon mal einen Kratzer ab. Dafür eignet sich ein strukturiertes Leder besser. Ich suche lange nach den richtigen Lederarten für diese Taschen, damit diese Teile auch nach einigen Wochen nicht aussehen als ob mein Hund darauf rumgekaut hätte oder damit Fußball gespielt wurde.  Diese oft kostspieligen Taschen sollen Dich lange begleiten.


7 Kommentare

Mo

16

Feb

2015

Schals und Foulards verleihen Dir einen neuen Look für jede Jahreszeit

Dem Angebot an Seidenschals oder Foulards sind heutzutage keine Grenzen gesetzt. Es gibt wundervolle Kreationen aus Seide, wie Crèpe de Chine, Georgette Seide oder gewobene Jacquards und es ist die Qual der Wahl, was man für sich erstehen will. Es kommt auch auf Deine Empfindlichkeit an, denn manche Stoffe reizen die Haut und stören. Wähle immer einen Stoff aus, der Dir guttut, der sich sinnlich anfühlt.

 

Ob am Hals getragen, ob als Dekoration wie als Beispiel auf unserer Mini Bag mit einem Touch des Pariser 16 e Chic oder auch einmal als Gürtel interpretiert, ist dieses Accessoire das Vielseitigste, das man besitzen kann! Man kann ein Foulard auf hunderte Arten tragen und so seine persönliche Note zeigen. Meine Schals und Foulards sind wie Schmuckstücke und ich variiere sie nach Lust und Laune. Mit einem Seiden-Georgette Schal kann man sich auch bei warmen Temperaturen schmücken, denn die Leichtigkeit und die Transparenz passt auch im Sommer hervorragend. So ein edles Tuch unterstreicht gekonnt Deine Augenfarbe oder ein Detail Deines modischen Auftritts. Hinzu kommt, dass mit den heutigen Klimaanlagen in Flugzeugen oder in öffentlichen Gebäuden ein Schal auch in der warmen Jahreszeiten unentbehrlich ist.

 

Es ist nur wichtig, dass er zu Dir passt. Und da es so tolle und schöne Angebote gibt, findest Du sicherlich jede Saison ein tolles Stück. Foulards, die in Kleinserien hergestellt sind, haben es mir besonders angetan, denn sie sind nicht überall zu haben. Sie sind für mich wie gemalte Bilder auf Stoff. Auf der Pirsch nach meinem neuen Schal der Saison bin ich immer gerne, dass macht einfach Freude.

 

 

5 Kommentare

Mi

04

Feb

2015

Lederleggings oder Lederhosen sind eine klare Ansage!

Rockstar Feelings gefragt?

In eine tolle Lederhose und eine Lederleggins, wie sie im Moment so angesagt ist, zu investieren lohnt sich. Man braucht aber schon eine Portion Selbstbewusstsein, um so eine figurbetonte Hose zu tragen und auch ein überzeugendes Auftreten.

 

Es ist ein Modethema, dass immer wieder einmal aufkam: ursprünglich von den Bikern abgeschaut ist es kein Zufall, dass sie später von vielen Pop-Ikonen wie Lenny Kravitz, Mick Jagger und anderen aus der Musikbranche getragen wurde, denn eine Lederhose ist eine klare Ansage und wirkt knallhart.

 

Momentan ist dieses Modestatement in fast jeder Boutique zu haben. Somit geht es am Ende nur noch um Dein Budget sowie Deinen Look und leider auch ums anprobieren. Ja, man muss schon viele probieren, bis man die „Richtige“ gefunden hat. Ob eng und sexy oder bequem im Jogging-Stil oder aus Wildleder: sie wird bestimmt Dein Lieblingsteil werden, wenn Du erst einmal die Richtige gefunden hast. Wenn Du sie trägst, fühlst Du Dich sofort taffer. Kombiniert mit einer Seidentunika wirkt sie dezent und mit fancy Schuhen ist sie für den Abend oder für die City ein Look, der immer passt. Wenn die Leder-Leggings mit einem dickem Strickpullover und Boots getragen wird, gibt Sie Dir ein Cowboyfeeling,  das schlechten, kalten Wetter trotzt. 

 

Du solltest Sie eher klein kaufen, da Leder sich während des Tragens ausdehnt. Und eine schöne Lederhose muss mit einer ebenbürtigen, gut verarbeiteten Handtasche getragen werden. Diese beiden, gleichen Materialien treffen optisch zusammen und müssen daher optimal zusammen passen. Falls die Ausgehtasche aus Satinstoff ist, darf man mehr mixen und ist bei der Wahl freier. Eine schlichte Clutch, wie zum Beispiel unsere Vicky- oder Tatoo Clutch ist bei diesem Look safe! Bei Lederhosen darf das Accessoire-Motto "less is more" sein

 

4 Kommentare

Mi

28

Jan

2015

Weisse Blusen

Frühlings Look - weisse China-Kragen Bluse mit Jupe und Minibag
Frühlings Look - weisse China-Kragen Bluse mit Jupe und Minibag

Für mich ist die weisse Bluse ein Kleidungsstück, das in keinem Schrank fehlen darf. Sie ist der Rahmen für viele Looks und gehört auch bei jeder Reise in den Koffer. Weisse Blusen verleihen Frische. Es gibt immer einen passenden Moment für dieses versatile Kleidungsstück und sie wird ganz bestimmt ihren besonderen Auftritt mit Dir erleben.

 

Eine weisse Bluse darf viel sein, sie ist ein Zauberding. Ob schlicht oder dekoriert, es gibt sie in allen erdenklichen Varianten. Je schlichter sie ist, desto edler sollte der Stoff sein. Damit unterstreichst Du, dass Du bewusst zur schlichten Variante gegriffen hast. Bei ausgefallenen Blusen mit Volants, Stickereien oder Applikationen sowie auch bei ganz speziellen Schnitten kann das Material variieren und muss nicht immer high End sein.

 

Die kragenlose Bluse, auch China-Kragen genannt, wirkt noch schlichter. Auf zierlichen Damen ist dieser Blusentyp unschlagbar feminin, da sie diesen Typ gut unterstreichen. Bei der Bluse ohne Kragen sollte der Hals eher schlank sein, dann wirkt dieser Stil am besten. Auch ein dezentes Make-Up darf nicht fehlen, damit man nicht zu nackt wirkt. Spital-Look ist hier nicht erwünscht. Eine Bluse mit Kragen schmeichelt den meisten Frauen, denn sie umschmeichelt das Gesicht und hellt optisch auf.

Ich persönlich liebe den weissen Blusenlook sehr, wenn ich etwas müde und abgespannt bin oder wenn ich die allererste Frühlings-Bräune unterstreichen will. Zu einer Jeans mit einem tollen Gürtel, zum kurzen oder langen Rock oder zur Abendhose mit high Heels und Clutch passt Deine weisse Bluse einfach immer!

8 Kommentare

Mi

21

Jan

2015

Gürtel

Ein toller Gürtel ist unentbehrlich. Er lässt Dich schlanker aussehen und peppt ein langweiliges Kleid auf. Ein breiter Gürtel betont die schlanke Taille und lässt diese wirken. Gute Verarbeitung ist mir bei den FLO Gürteln sehr wichtig. Die Qualität eines Gürtels zeigt sich erst nach längerem Tragen. Besonders am Innenfutter ist es erkennbar, dass es leider oft von schlechter Qualität ist. Bei den Metall-Legierungen der Schnallen lässt leider auch oft die Gold- oder Silberfarbe nach. Deswegen suchen wir bewusst hochwertige Materialien für unsere Gürtel aus.

 

Der schmale Gürtel darf bei B FLO nie fehlen, denn zu den hochaktuellen Skinny Hosen und Leggins braucht man einen Gürtel der zu mehr Eleganz verhilft und diese Stretch-Materialien an der richtigen Stelle hält. So bequem die heutigen Stretch-Stoffe auch sind, sie sind rutschig und darum ist der richtige Gürtel so hilfreich.

 

Ein Gürtel ist auch ein Schmuckstück. Die Schnallen können diskret in schlichtem Design oder üppig dekorativ sein. Experimentieren lohnt sich, ich freue mich wenn Frauen das tun. Wuchtige Schnallen wie sie in den 80-er Jahren getragen wurden, sind heute passé. Nichts desto trotz darf die Schnalle oder das Leder mit Rockernieten für den Tag oder für den Abend auch mal Kristall besetzt sein.

 

Gürtel in allen möglichen Arten zu finden kann großen Spass machen. Wenn ein Gürtel mit seinem korsettartigen Look oder mit einer starken Farbe ein Ausrufezeichen setzt, finde ich das toll. Den Schlangenleder Look auf der Lieblings Jeans zu tragen oder den Ethnostyle für den Sommer auszuprobieren, ist mit einem Gürtel sehr leicht umzusetzen. Es gibt viele Gürtel, die im Handumdrehen den eigenen Look verändern können; hier sind keine Grenzen gesetzt.

 

2 Kommentare

Di

13

Jan

2015

Armreifen

Ihre Armreifen kann eine Frau vielfältig mixen und das macht Spass.

In einfacher oder aufwendiger Ausführung sind sie Eyecatcher, die persönlich wirken. Jede Frau mixt ihre Armreifen auf andere Art und Weise. Und so erzählen sie auch Etwas über die Person, die sie trägt.

Klassisch, traditionell wie ein Tiffany oder Hermès Armreifen oder bunt und knallig aus dem Warenhaus oder von einer fernen Reise als Erinnerung heimgebracht, machen Armreifen einfach Spaß.

Aus Leder wie zum Beispiel aus Rochenleder sind sie hochwertig und lassen sich sogar mit echtem Schmuck wie Diamanten und anderen edlen Materialien kombinieren, da sie nicht in Konkurrenz zu diesen stehen. Und zudem sind Sie ein ideales Geschenk für die beste Freundin.

Ein Armreifen aus Rochenleder, dekoriert mit silbernen Highlights, gibt dem schlichten Pullover oder T-Shirt Chic und das gewisse Etwas.

Der Effekt dieser bunten Accessoires ist einfach und doch so praktisch!

B FLO Armreifen Rochenleder mit Silberapplikation
B FLO Look Girl mit Armreifen
0 Kommentare

Di

06

Jan

2015

Wie trage ich Clutches

CLUTCH / Klemm-Tasche

 

Die Clutch ist eines meiner Lieblingsthemen in jeder Accessoire-Kollektion.

Ich bin froh, dass diese Taschenform ein so grosses Revival erlebt, wie gerade jetzt in der Mode und bei den Frauen, die ich beobachte.

Ich habe noch nie eine Kollektion ohne Clutchtaschen gezeichnet oder präsentiert. Denn Clutches sind einzigartig und wiederspiegeln das Weibliche wunderschön.

Schon die Haltung einer Frau, die eine Clutch trägt unterscheidet sich von denjenigen Frauen die eine Tasche umhängen. Sie wirken eleganter, denn ihre Haltung ist gerade. Lady like eben.

Die Form vermittelt Glamour am Abend und für diejenigen unter Euch, die sie auch tagsüber tragen wollen, zeigt sie auf das Du Style hast und diesen auslebst.

Sie ist der besondere Kick für ein schlichtes Outfit oder die ideale Form bei einem Kleid mit Muster.

Ob die Clutch bunt oder bestickt, aus Schlangenleder oder aus schwarzem Satin ist, spielt keine Rolle, denn jede Clutch hat ihren Moment. 

Oft höre ich, dass es ein Platzproblem bei dieser Form gibt und auch dass die Frauen von heute die Hände frei haben wollen.

Darum als Tipp an Euch, wählt eine Clutch aus, die bequem unter den Arm passt und falls möglich einen separaten Umhänge-Riemen hat. Das erleichtert ungemein.

Zudem ist es wichtig nur das Wichtigste mitzunehmen. Die Kreditkarte oder etwas Bargeld, Schlüssel, Handy und einen Lippenstift. Neu biete ich in den B FLO Kollektionen Clutches in XL Format an. So ist sie alltagstauglich und verleiht Dir diesen modischen und femininen Look. 

1 Kommentare

Mi

31

Dez

2014

FLO's Blog

Mein Modeblog bflozurich.com ist die Quintessenz meiner langjährigen Tätigkeit in der Mode als Designerin. 

Ich kenne die Mechanismen und auch das Publikum. Nun ist es mein Ziel, eine Inspirationsquelle mit diesem Modeblog für andere modeinteressierte und Details versessene Menschen zu schaffen. Ich interessiere mich sehr für die gelebte Mode und der Entstehung von Trends und wie diese Trends dann von uns im Alltag gelebt werden. In allen möglichen Varianten und Formen wird Mode heute ausgelebt und das ist schön und spannend. Gerne zeige ich Euch auf, wie ein Taschen oder anderes Design entsteht bis es vor Euch liegt. Der Weg ist lang und es braucht Zeit und Biss, um diese Teile / Ideen umzusetzen. Es braucht Vision und gute Teams. Mich interessiert auch das Wie Was und Wann getragen wird, dies möchte ich festhalten für Menschen jeden Alters, die Mode lieben und die ihren eigeneren Stil leben wollen. Be yourself .. B FLO. Proportionen erkennen, der eigene Typ und der Anlass müssen berücksichtigt werden. Das heisst genau hinschauen und dann entscheiden was man tragen will.

Also habt Mut Euch Selbst treu zu sein und ab und zu auch Neues zu wagen. Mode auszuprobieren, so wie Beispielsweise Leder - Accessoires, Schuhe und Gürtel, um damit dem eigenen Look eine persönlichere Note zu verleihen und den eigenen Stil weiterzuentwickeln.  Auf diese Weise ist es leicht aus dem Alltag auszubrechen.  Es gibt Tage da ist Funktion ein Muss und will gelebt sein und manchmal ist es das Frivole – lustige, modische, chice usw. so wie mein Credo Fashionable wellbeing eben...

Anregungen und/oder Kritik als auch Angebote zur Zusammenarbeit mit Ihrem Geschäft nehme ich gerne entgegen.


4 Kommentare

Di

09

Dez

2014

Animal-Prints: ein Klassiker, wie tragen

B FLO Animalprint leather clutch bordeaux

Diese Muster wirken leider oft „Déjà Vue“ und der Grat zwischen edel, chic und billig oder gar kitschig auszusehen ist schmal.

Ich möchte Euch aufzeigen, wie ich denke dieser Print getragen werden soll. Weil Animal Prints im Moment wieder so sehr im Trend sind. Sei es in den naturbelassenen Farben braun, beige bis camel und schwarz oder in ganz neuen Farbvariationen wie das Clutch-Beispiel links in Beerenrot mit gold Akzenten aufzeigt.

Ich finde es muss nicht immer das kleine Schwarze sein. Es kann Dein Animalprint sein, Dein Klassiker, der die Katze, die in Dir steckt, zeigt. 

Ein Animalprint Accessoire hat die Aufgabe ein Detail aufblitzen zu lassen. Vielleicht wirkt die Tasche im Auge des Betrachters wie ein gefährliches Element und gibt einem ansonsten klassischen Outfit den Pepp. 

Trägst Du hingegen ein Kleid mit einem Animal - Print - Muster ist die Aussage die Du machst sehr klar, nämlich dass einer selbstbewussten Frau mit der man rechnen muss. Bei einem Animalprint Teil sollte man nie sparen! Es soll edel wirken und das Material von möglichst guter Qualität sein.

Und wichtig, bitte nicht zu viel von diesem Muster zusammen tragen, ein Teil mit diesem Muster genügt vollends.

Dieses unruhige Muster als Gürtel, Tasche oder Kleid  getragen, kombiniert Du am besten mit neutralen Farben wie ecru, camel, schwarz, grau oder bordeaux und khaki.

Die Farben dazu müssen immer gedeckt sein, also bitte Finger weg von pink, gelb und anderen knalligen Farben. Mit dieser Guideline kann nichts schief gehen.

Enjoy it!  

 

 

1 Kommentare

Mi

03

Dez

2014

Colors & Materials

 

 

 

 

 

Ein Beispiel für Euch wie eine Farbstudie vorweg aussehen kann. Aufgrund dieser Farbskala werden dann die Farbkarten, für die Leder und Stoffe der jeweilige Saison gesucht, welche ich für die neue Kollektion jeweils anfrage und dann zusammenstelle. Ob Winter oder Sommer, saisonales Denken ist gefordert. Dieses Beispiel zeigt Euch gut links eine winterliche Farbkarte und daneben die etwas sommerlichere Farbkarte.

Di

02

Dez

2014

Mise en scène on material research

B FLO ZURICH Creative Moments
1 Kommentare