Lederleggings oder Lederhosen sind eine klare Ansage!

Rockstar Feelings gefragt?

In eine tolle Lederhose und eine Lederleggins, wie sie im Moment so angesagt ist, zu investieren lohnt sich. Man braucht aber schon eine Portion Selbstbewusstsein, um so eine figurbetonte Hose zu tragen und auch ein überzeugendes Auftreten.

 

Es ist ein Modethema, dass immer wieder einmal aufkam: ursprünglich von den Bikern abgeschaut ist es kein Zufall, dass sie später von vielen Pop-Ikonen wie Lenny Kravitz, Mick Jagger und anderen aus der Musikbranche getragen wurde, denn eine Lederhose ist eine klare Ansage und wirkt knallhart.

 

Momentan ist dieses Modestatement in fast jeder Boutique zu haben. Somit geht es am Ende nur noch um Dein Budget sowie Deinen Look und leider auch ums anprobieren. Ja, man muss schon viele probieren, bis man die „Richtige“ gefunden hat. Ob eng und sexy oder bequem im Jogging-Stil oder aus Wildleder: sie wird bestimmt Dein Lieblingsteil werden, wenn Du erst einmal die Richtige gefunden hast. Wenn Du sie trägst, fühlst Du Dich sofort taffer. Kombiniert mit einer Seidentunika wirkt sie dezent und mit fancy Schuhen ist sie für den Abend oder für die City ein Look, der immer passt. Wenn die Leder-Leggings mit einem dickem Strickpullover und Boots getragen wird, gibt Sie Dir ein Cowboyfeeling,  das schlechten, kalten Wetter trotzt. 

 

Du solltest Sie eher klein kaufen, da Leder sich während des Tragens ausdehnt. Und eine schöne Lederhose muss mit einer ebenbürtigen, gut verarbeiteten Handtasche getragen werden. Diese beiden, gleichen Materialien treffen optisch zusammen und müssen daher optimal zusammen passen. Falls die Ausgehtasche aus Satinstoff ist, darf man mehr mixen und ist bei der Wahl freier. Eine schlichte Clutch, wie zum Beispiel unsere Vicky- oder Tatoo Clutch ist bei diesem Look safe! Bei Lederhosen darf das Accessoire-Motto "less is more" sein

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Manuela Pastore (Donnerstag, 05 Februar 2015 11:51)

    Ich liebe Lederhosen :-)) mit coolen Boots getragen, der Rockerstyle und mit Seidenbluse kombiniert chic und doch frech!

  • #2

    eri (Donnerstag, 05 Februar 2015 21:12)

    eine Dame älteren Jahrgangs darf keine Lederhose mehr tragen, eine Tatoo Clutch jedoch schon !

  • #3

    Angelika Beretta (Samstag, 07 Februar 2015 13:23)

    Obwohl ich nicht mehr die Jüngste bin, liebe ich Lederhosen, egal ob Glatt- oder Veloursleder, ob eng oder mit Bundfalten. Wichtig ist die Lederqualität - je weicher und feiner, desto besser! Und: Es muss ja nicht unbedingt Schwarz sein, was sehr cool, aber auch heikel ist. Ich persönlich bevorzuge sie in Taupe-, Braun- und Grautönen und kombiniere sie mit lässigen, aber edlen Oberteilen aus Cashmere oder Seide oder mit weissen Blusen, Bottinen oder flachen, hohen Stiefeln sowie verschiedensten, eher "klassischen" Handtaschen oder Clutches - bei Flo findet sich immer ein passendes Accessoire!

  • #4

    Barbara Dorothea Felber (Mittwoch, 11 Februar 2015 19:15)

    Leder ist immer etwas schönes auf der Haut!
    Toller Artikel!